Lösungsorientierte Supervisions-Tools (Edition Training aktuell) Prime – Noituisong.com


Lösungsorientierte Supervisions-Tools (Edition Training aktuell) Ganz tolle praktische Tipps W rde es wieder kaufen. Allein schon die so ansprechenden Titel bei den 50 Supervisions Tools sind so animierend, dass man sogleich die einzelnen bungen mit vielen interaktiven und visualisierenden Aspekten einsetzen mag Hier werden Kreativprozesse in Gang gesetzt, die nachhaltiger wirken k nnen Die einzelnen bungen stammen von unterschiedlichen Autoren innen und beinhalten sowohl l sungsorientierte, systemisch konstruktivistische als auch hypnosystemische Supervisionsmethoden Man fokussiert wirklich auf L sungen und kann mit Hilfe von Skalierungen in abwechslungsreicher Art und Weise Prozesse in Gang bringen und lernt hierbei die Ressourcen sowohl einzelner Akteure als auch eines Teams als Ganzes kennen Neben den vielf ltigen Frage Techniken kommen auch das positives Umdeuten, unterschiedliche Skulpturen, Reflektierende Teams oder graphische Darstellungen zum Einsatz Der Klapp Einband ist hervorragend, um die passenden Stellen im Buch f r den Supervisionseinsatz zu markieren Eine bersichtstabelle ist leider nicht am Anfang oder Ende des Bandes platziert, sondern in einer kleingedruckten Tabelle auf den Seiten 31 und 32 Hier w re es sinnvoller gewesen, diese Tabelle auf den ohnehin breiten Klappband zu drucken Im gesamten handelt es sich um ein vortreffliches Werk auch f r in Ausbildung befindende Supervisoren innen Die 31 Autoren innen der einzelnen Tools kommen nicht nur aus der psychologischen Ausbildungsseite, sondern sind beispielsweise auch mal von der Grundausbildung her Sozialarbeiter innen oder Heilp dagogen Zusatzausbildungen und Lehrauftr ge erg nzen die Grundstudiums der aus Deutschland und der Schweiz kommenden Supervisoren innen, welche im brigen mit Kontaktdaten, Fotos und Berufsbiographien am Ende des Buches aufgef hrt werdenEinzelne Graphiken, ein klarer Flie text und einzelne Fotos zeichnen das Buch besonders aus Alles in allem ein frischer Band f r Auffrischungen, Vertiefungen und guten Startwindverh ltnisse in l sungsorientierte Supervisionsprozesse. Bevor die Tools vorgestellt werden, kl rt die Herausgeberin im ersten Kapitel sehr differenziert den Hintergrund systemischer Supervision von der Supervision als Reflexionsinstrument ber den Bereich sozialer Arbeit hinausgehend bis in Schule, Wirtschaft, Justiz, Politik und Verwaltung ber Supervision als Qualit tssicherungsinstrument bis hin zur Supervision an der Schnittstelle zwischen Organisation, Rolle und Person Wichtig f r meinen eigenen Ansatz in der Supervisionsarbeit.Was zeichnet dann noch systemische Supervision aus Hier stellt die Herausgeberin verschiedene Beratungsans tze und Supervisionskonzepte vor u.a warum es die klassische Fallsupervision nicht gibt und beschreibt gr ndlich die Beziehungen, Zusammenh nge und Interaktionsgeschehen in der Supervision Erg nzend bezieht sie durch die Ber cksichtigung hypnosystemischer Supervisionselemente dar ber hinaus auch unwillk rliche und nicht direkt steuerbare Prozesse mit ein Gef hle, K rperhaltung und reaktionen, Mimik, Gestik, etc Warum Tools Die Autoren nennen allesamt erprobte Beispiele und Formate aus der eigenen Praxis jenseits vom klassischen Kreisgespr ch und pl dieren ber die Arbeit mit den Tools f r Struktur, Klarheit und Transparenz Sie setzen die Tools in unterschiedlichen Supervisionszusammenh ngen in der Einzel und auch Teamberatung als gezielte Gestaltungselemente und Strukturierungshilfen ein, die zur Reflexion anregen, Entlastung schaffen und immer wieder einladen, Neues auszuprobieren.Es werden 50 l sungsorientierte und hypno systemische Tools erfahrener Supervisoren vorgestellt Ordnung der Tools nach Einsatzgebiet im Supervisionsprozess eine Tabelle erm glicht den schnellen berblick Anf nge gestalten Aufbau einer Kooperation Einstiegsmethoden Ziele und Visionen entwickeln, Entscheidungen finden Zusammenarbeit st rken Kontroverse Themen verhandeln In Bewegung kommen Muster ver ndern Fortschritte erkundenDie vielf ltigen Tools laden ein, hinter bestehende Muster und Konzepte zu blicken, z.T mit Spielfreude Waschzettel und Kreativit t Spaziergang durch die Zeiten.Erfahrung mit Skalenarbeit in verschiedenen anregenden Versionen f r Einzel und Gruppen Teamsettings wird vorausgesetzt z.B in der Selbstsupervision S 58 , im Motivationstrias S 99 oder in der Simultan Skalierung im Team S 147.Immer wieder finden sich gute Beispiele f r die Erweiterung des L sungsraums z.B durch die vielfachen M glichkeiten weiterer Spiegelungs Ebenen vgl z.B S 60 oder durch die spielerische Arbeit mit Wetter Symbolkarten, die ihre Kraft in der R ck bertragung auf das scheinbar unver nderliche Problem entfalten kann.Es werden einfache und kurze Tools Micro Evaluation wie auch komplexe Supervisionsvorg nge geschildert, die mit einer gr eren Gruppe durchf hrbar sind das reflektierende Team.Um ein geeignetes Tool f r die eigene Arbeit und Zielgruppe zu finden, ist es nat rlich vonn ten, die einzelnen Vorschl ge genau zu studieren, was einige Zeit kostet, doch die dahinterstehenden Methoden und Fragen bieten einen hervorragenden Fundus an vorstrukturierten M glichkeiten.F r einige wenige Tools ben tigt man spezielles Equipment Dieses wird von den Autoren z.T ber Download bereitgestellt Andere Investitionen z.B der Einsatz eines bestimmten Kartensets sollten f r den eigenen Bedarf gut berlegt werden.Durch die hypno systemischen Tools wird der Fokus auch auf die Selbstwahrnehmung gerichtet und eine Verbindung erm glicht zur k rperlich sinnlichen Achtsamkeit.Die Einsatzm glichkeiten und Anwendungsbereiche der Tools werden sehr genau beschrieben vom Zeitbudget bis hin zu Variationsm glichkeiten in der Fragestellung Brauchen kann das Buch jeder Coach und Supervisor, der im Einzelsetting und auch mit Teams oder Gruppen Reflexionsarbeit betreibt.Mir ist ein Lieblingstool ins Auge gefallen und ich habe mich gefreut, dieses anhand der Quellenangaben weiter vertiefen zu k nnen F r weitere Fragen steht mir sicherlich auch die Autorin Rede und Antwort o change concepts Fazit Insgesamt eine sehr wertvolle praxiserprobte Ideensammlung Dieses Buch ist eine Sammlung abwechslungsreicher, kreativer und inspirierender Tools f r den Supervisionsalltag Vorgestellt werden Ihnen l sungsorientierte, systemisch konstruktivistische und hypnosystemische Supervisionsmethoden Das Instrumentarium der L sungsorientierten Supervision umfasst viele l sungsfokussierende Fragen, die positive Bedeutungsgebung, die Arbeit mit Skalen, das Erkunden von Gelingendem und Ressourcen, den Futur Perfekt und die Wunderfrage Zu den unverzichtbaren Interventionen systemischen Arbeitens geh ren das ganze Spektrum von Fragen, positives Umdeuten, Skulptur und Aufstellungen, Reflektierende Teams, Systemzeichnungen, Arbeit mit Metaphern und inneren Anteilen Der hypnosystemische Ansatz bezieht die unwillk rlichen, nicht direkt steuerbaren internalen Prozesse mit ein Die Autoren sind erfahrene Profis auf dem Gebiet der Supervision Lernen Sie von den Besten Christina Achner, Delia Anton, Dr Hans J rgen Balz, Nicole Bellaire, Jutta Borck, Gunda Busley, Annette Conrad, Dr Carola Eunicke Morell, Anne Marie Fischer, Katharina Gerber, Martin Gruber, Dr Thomas Hegemann, Prof Dr Johannes Herwig Lempp, Carla van Kaldenkerken, Karl Peter Kirsch, Karlheinz Kramer, Ulrike Kreyssig, Tom K chler, Sascha Kuhlmann, Frederic Lin en, Andrea L ck, Daniel Meier, Haja Johann Jakob Molter, Corinna Nels Lindemann, Heidi Neumann Wirsig, Karin N cker, Kurt Pelzer, Gabriele M Ruck, Mirjam Strunk, Dr Peter Szab , Dr J rgen Wessel


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *